Trimmen

Darum wird das Hundefell Ihres Lieblings getrimmt

Beim Trimmen wird die oberste Fellschicht manuell entfernt, um Struktur und Farbe zu erhalten!

Das Deckhaar

1. Information

Das Deckhaar, die oberste Schicht, stirbt nach einer Wachstums- und Ruhephase ab und sollte dann entfernt werden, danach nimmt das Unterhaar seinen Platz ein und schafft so wieder Platz für neues Haar! Ein natürlicher Zyklus der bei der Pflege beachtet werden muss!

Der richtige Zeitabstand ist beim Trimmen essenziell und muss individuell auf den Hund abgestimmt und vor allem auch eingehalten werden!

Wichtig zu wissen

2. Wissenswertes

Kürzt man das Deckhaar mit Schere oder Maschine, was leider viel zu oft aus Unwissenheit passiert, kann das abgestorbene Deckhaar nicht mehr entfernt werden und die Haarfollikel verstopfen!

Die Folgen: neben starkem Juckreiz der anstehen kann, verändert sich die Struktur des Haares, es wird weich und es kommt kein harsches Haar mehr nach, das Haar nimmt mehr Feuchtigkeit und Schmutz auf, verfilzt schneller und ist aufwendiger zu Pflegen!

Portraitfoto von Melanie Bouvier

Darum Melanie Bouvier

3. Das sagt der Profi

Mir ist es wichtig die natürliche Struktur und Funktion des Haares zu erhalten bzw. wieder aufzubauen!

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch kann ich mir ein Bild über den aktuellen Zustand und die Qualität des Felles machen und sie bei Fragen über den Ablauf, den richtigen Zeitpunkt, und die optimalen Zeitabstände des Trimmens aufklären!

Haben alle Hunderassen einen zyklischen Fellwechsel?

Nicht alle Rassen unterliegen einem zyklischen Fellwechsel!
Hierzu gehört zum Beispiel die Gruppe
der Terrier, Schnauzer aber auch Setter und Spaniel!


Diese Rassen haben sogenanntes Trimmhaar, welches aus unterschiedlichen Schichten besteht: Das
Deckhaar, Unterhaar  und die Unterwolle.

Einblicke in meine Arbeit

Ihre Melanie Bouvier

Inhaberin VON Grooming Loft

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner